Personzentrierte Psychotherapie

Die Psychotherapieausbildung ist ein mehrjähriger Studiengang mit strengen Aufnahme und Auswahlkriterien, sowie ständiger Kontrolle der Eignung und Qualität. Die Ausbildung erfolgt in mehreren Abschnitten, mit einem Höchstmaß an theoretischen Fachwissen, praktisch Inhalten, Supervision, Lehrtherapie und fachlicher Schulung und Unterstützung durch ein erfahrenes und zertifiziertes Ausbildungsteam. Der Abschluss erfolgt über eine schriftliche Arbeit sowie eine mündliche Prüfung mit anschließender Eintragung in die Liste der PsychotherapeutInnen des Bundesministeriums.

 

Ausbildung zum Psychotherapeuten

"§ 2. Die selbständige Ausübung der Psychotherapie setzt die Absolvierung einer allgemeinen und einer besonderen Ausbildung voraus. Sowohl der allgemeine Teil (psychotherapeutisches Propädeutikum) als auch der besondere Teil (psychotherapeutisches Fachspezifikum) wird durch eine theoretische und praktische Ausbildung vermittelt." 

(https://www.psychotherapie.at/psychotherapeutinnen/rechtsinformationen/psychotherapiegesetz/psychotherapiegesetz-1-1a-2   28.3.2018)

 

 

Kosten und Rückerstattungen

Preisauskünfte erteile ich gerne am Telefon oder im persönlichen Gespräch. Der Tarif pro Einzelsitzung (50 Minuten) orientiert sich an den empfohlenen Richtlinien des Österreichischen Berufsverbandes für Psychotherapie. Rückerstattungen durch die Sozialversicherungen (GKK, VAEB, BVA, SVA, SVB) sind je nach Versicherung im unterschiedlichen Ausmaß möglich.

 

 

Absageregelung

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, den vereinbarten Termin wahrzunehmen, bitte ich Sie um eine Absage. In diesem Fall melden Sie sich bitte mindestens 24 Stunden vor dem Termin, ansonsten muss ich Ihnen die Einheit verrechnen. Verlängerung infolge von Zuspätkommen, ist aufgrund der Terminvergaben nicht möglich.